Relaisverbund zum Fernmeldetag genutzt

Ein spannender internationaler Fernmeldetag liegt hinter uns. Wie im letzten Jahr, haben wir zusammen mir der (LSBK) Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz MV eine Funkübung zum Fernmeldetag durchgeführt.

Hier eine kleine Auswertung zum Fernmeldetag von der Klubstation DF0IUK.

Anwesende OMs in der Klubstation waren: Klaus DL2SWN, Christoph DG0TM, Martina DO8MKR, Henning DL9GWA, Volker DL1KWB und Ich Max DB3MAX.

Wir haben einen Bestätigungsverkehr in der Zeit von 18.00uhr bis 19.15 über den Reliasverbund FM-Funknetz.de veranstaltet. Gesendet haben wir als Klubstation mit den OP Martina DO8MKR, später Max DB3MAX über das Relais DB0RDG.

23 Qso´s (Verbindungen) sind in das Logbuch gekommen, die weiteste Station war DL1MLO aus JN48IN (Bodensee).

Zeitgleich wurden Bilder und Texte über das Programm Winlink auf 40m gesendet. Klaus DL2SWN hat mit dem Klubcall DF0IUK mit Thorsten DL2NTE eine P2P Verbindung getestet. Diese Bilder und Texte wurden von beiden Stationen Top aufgenommen und verarbeitet. Danke da nochmal an Thorsten DL2NTE für diese Tests.

Im Digitalfunk BOS nahmen 12 Funkstellen aus 3 Landkreisen und 2 kreisfreien Städten in M-V mit insgesamt 40 Sprechfunkern teil.

Das zu ermittelnde Lösungswort für diese Teilnehmergruppe lautete „Notfunk im Amateurfunkdienst“ welches auch mehrfach rückgemeldet wurde. 

Ich danke nochmals und freue mich auf 2025!

 

73 von DO7CP & DB3MAX

Neue Hardware für DO0RDG

DO0RDG hat neue Hardware für 70cm FM bekommen. Das 2m Relais bei DO0RDG wurde schon vor langer Zeit gegen ein kommerzielles Motorola MTR2000 ausgetauscht worden. Heute am sogenannten Herrentag, ist ein zweites Motorola MTR2000 für 70cm bei DO0RDG eingezogen. Leider ist im Moment die Internet-Versorgung ausgefallen. Die Relais laufen aber Lokal ohne FM-Funknetz. Dieses Problem werden wir in der nächsten Woche lösen hoffe ich.

73 und einen schönen Feiertag DB3MAX

Wartungsarbeiten am 2m-FM-Relais DB0HRO

Wartungsarbeiten am 2m-FM-Relais DB0HRO.
Bemängelt wird eine ungenügende Empfindlichkeit des Empfängers. Am kommenden Montag treffen sich Max DB3MAX und Helmut DL6KWN am Relaisstandort und werden den Duplexer deinstallieren. Er wird zu Martin DL7MFK transportiert, der dort die geeignete Messtechnik zum Neuabgleich zur Verfügung hat.
So lange bitte auf DB0RVH und DM0HRO ausweichen. Das DMR Relais bei DB0HRO wird QRV bleiben.

DB0HRO mit neuer FM Hardware ausgerüstet

DB0HRO hat am 23.02.2024 neue Hardware für das FM Relais bekommen. Am Standort arbeitet jetzt ein Motorola MTR 2000 mit externer SVX Steuerung. Das FM-Funknetz.de ist auch wieder mit DB0HRO verbunden. Die Default TG bei DB0HRO ist 18055 und damit statisch mit DM0HRO und DB0RVH verbunden. Allerdings kann man auch beliebig in jede andere TG via DTMF umschalten.

Viel Spaß beim ausprobieren wünsche ich und bin auf Feedback gespannt 73 DB3MAX

Wartungsarbeiten in Pasewalk bei DB0PSW

Heute fuhr ich an meinem freien Tag zu DB0PSW, nach Pasewalk. Hier waren kleinere Maßnahmen nötig. Das APRS iGate, hat nun sein Internetanschluss bekommen. Leider fungierte es nach der letzten Installation, nur als Digi. Nun speist es auch die empfangenen Stationen ins Internet ein. Die SVX-Link Software hat kleine Änderungen bekommen, und das IP-Telefon hat nun zum ein und aus schalten noch eine WLAN Steckdose bekommen. Die Akkus 🔋 wurden getestet und auch die USV Umschaltung habe ich ausprobiert und sie arbeitet zuverlässig.

Nach fast 350Km Hin- und Rückfahrt, war ich dann auch wieder zu Hause.

73 Max DB3MAX

Neuer Outdoor Schrank für DB0GMN

Neuer Outdoor Schrank für #hamnet bei #db0gmn um weitere #linkstrecken bauen zu können gibts ein #router mit POE direkt am Mast. #ubiquitinetworks #es-8xp. Ebenfalls kommt ein #aprs #digi für 70cm in den Schrank. Hier wird ein #motorola #gm380 in #uhf arbeiten auf 432.500 MHz. Das Modem kommt aus Polen von #microsat.

DB0KUE – nun auch im FM-Funknetz

Das 70cm Relais von DB0KUE, war lange Zeit nicht mehr QRV. Am ILLW Wochenende wurde das 70cm Relais wieder in Betrieb genommen. Es arbeitet nun mit einer SVX Steuerung und im FM-Funknetz. Die Start Sprechgruppe ist MV 2620.

Das 2m Relais arbeitet wie gewohnt ohne Anbindung.

73 Max DB3MAX

DB0HRO und DM0HRO vom Funknetz getrennt

Nach dem letzten starken Gewitter ⛈️ , ist bei DM0HRO das Internet ausgefallen. Da DB0HRO das Internet per Hamnet von DM0HRO bekommt, ist DB0HRO ebenfalls betroffen. Bisher konnten wir noch keinen Ersatz installieren. Es ist mehrere Technik betroffen. Nun muss das Sysop-Team erstmal Ersatz beschaffen, dass kostet wieder Geld und kostbare Zeit der Familie. Das Team bittet um Geduld. Dazu kommt es noch, dass Ersatz-Hardware schwer zu beschaffen ist. Wir sind dran! Ausweichmöglichkeit ist DB0RVH in Rövershagen. Das Relais ist nicht von dem Ausfall betroffen.

73 Christoph DG0TM, Martina DO8MKR, Max DB3MAX

Erfolgreiche Notfunkübung zum Weltfernmeldetag

Die Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz (LSBK) in Malchow veranstaltete am 17. Mai in der Zeit von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr eine landesweite Funkübung der „Blaulichtorganisationen“. Diese Übung wird traditionell in jedem Jahr zum Weltfernmeldetag durchgeführt. Erstmals waren auch die Funkamateure des DARC-Distriktes V (Mecklenburg-Vorpommern) eingeladen, daran teilzunehmen.

Der Funkverkehr wurde im Distrikt V durch zwei Leitstationen koordiniert: DL0RDG in Ribnitz-Damgarten auf UKW über den FM-Funknetz-Relaisverbund sowie DL0VG in Gützkow auf Kurzwelle im 80-m-Band. Während der Übung wurden von der BOS-Funkstelle der LSBK in Form von Durchsagen eine Reihe von Hinweisen zu einem Rätsel übermittelt. Die Leitstationen sollten die Durchsagen dann per QTC an die teilnehmenden Amateurfunkstationen weiterleiten. Wer sich im Vorfeld der Übung auf der Lern- und Informationsplattform der LSBK angemeldet hatte, konnte nach der Funkübung die Auflösung des Rätsels überprüfen.

Wie der MVP-Rundspruch in seiner Mai-Ausgabe berichtet, konnten die Funkamateure 45 Stationen auf UKW und 12 Stationen auf Kurzwelle loggen, womit den BOS-Funkdiensten die Leistungsfähigkeit der Funkamateure anschaulich dargestellt werden konnte. Wie es heißt, war die Übungsleitung von dieser großen Teilnehmerzahl sichtlich beeindruckt. Der Notfunkreferent des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern, Thorsten DL2NTE bedankt sich herzlich für die rege Teilnahme.

Quelle: Nord-Ostsee Rundspruch

DO0RDG nun mit Glasfaser versorgt

DO0RDG hat nun einen Glasfaser Anschluss. Das Relais, wurde sonst mit LTE betrieben. Der LTE Anschluss hat nun ausgedient.

Als nächstes wird es ein neuen Hamnet Router geben, dieser ist bereits in Arbeit.

73 Max DB3MAX