DB0GWD wieder im FM-Funknetz eingebunden

Unser Relais DB0GWD wird wieder ins FM-Funknetz eingebunden.
Um Störungen im Funknetz auszuschließen ist folgende Änderung notwendig:
  • Das aktivieren von CTCSS mit 88,5 Hz als Zugangsvoraussetzung zum Öffnen und Funken über das Relais ist Voraussetzung. Der Ton muss dauerhaft mit ausgestrahlt werden. Ohne diesen Sub-Ton wird das Signal dann nicht mehr übertragen
  • Der Rufton 1750 Hz wird abgeschaltet und ist somit inaktiv und öffnet das Relais nicht mehr => bitte Funktechnik auf CTCSS 88,5Hz umprogrammieren.
Über CTCSS 88,5Hz ist DB0GWD bereits jetzt schon zu aktivieren.

Zur Erinnerung: DB0GWD – SVX-Link Verbund – FM Funknetz (siehe HP)

Das Relais ist mit dem FM-Funknetz verbunden und ermöglicht den Betrieb über die angeschlossen
Relais. Für Funkbetrieb über das Relais muss der CTCSS-Ton mitgesendet werden.
Das öffnen des Relais erfolgt auch mit dem CTCSS – Ton 88,5Hz. Dazu muss dieser ca. 0,5 sec gesendet werden.
Das Relais nutzt per default die (T)alk(G)ruppe 17491 (Lokal). Das ändern der TG ist mit DTMF Kommandos möglich. 

Mögliche DTMF Befehle:
Ablauf: 1. Relais öffnen, 2. DTMF-Befehl eingeben

9*# – Sprechgruppen-Status
91# – Wähle die vorherige Sprechgruppe
91[TG]# – Wählt Sprechgruppe TG
92# – QSY alle aktiven Teilnehmer zu einer vom Server bestimmten Sprechgruppe wechseln.
92[TG]# – QSY aller aktiven Teilnehmer zur TG
93# – Wiederhole letztes QSY
94[TG]# – füge TG zeitbefristet (1h) den Monitor-TGs hinzu

Nach einer bestimmten Zeit fällt das Relais wieder in die Default TG.

• TG 2620 Mecklenburg-Vorpommern
• TG 26207 Sachsen-Anhalt
• TG 2621 Berlin Brandenburg
• TG 2622 Hamburg / Schleswig-Holstein
• TG 2623 Niedersachsen / Bremen
• TG 2624 Nordrhein-Westfalen
• TG 2625 Rheinland-Pfalz / Saarland
• TG 2626 Hessen
• TG 2627 Baden-Württemberg
• TG 2628 Bayern
• TG 2629 Thüringen / Sachsen
• TG 1080 -> Rundspruch Nord-Ostsee / MV Jeden Sonntag 10:30 Uhr Live über DB0PC

Die Monitor TG (überwachte TGs vom FM-Funknetz) bei DB0GWD ist: 17491 (HGW), 2620 (MV), 1080 (Rundspruch)

Auf eine anrufende Station antworten?

Wird aus den FM-Funknetz ein anderes Relais, als das Lokale verwendet, so öffnet sich das lokale Relais automatisch – mit der gemonitorten TG. Wird eine TG von aussen geöffnet, so sagt das lokale Relais die Sprechgruppe an. Damit kann man eingrenzen, aus welcher Region der Ruf kommt. Auf den Anruf kann direkt geantwortet werden. Das Relais ist automatisch mit dieser TG verbunden.

Nach Abfall des Relais schaltet es nach weiteren 30 sec in die Default-TG zurück. Dies wird durch senden eines kurzen Tons auf der Ausgabe angezeigt. 

Links:
Relaisgruppe MV:  http://rgmv.x-pol.net/home/
FM-Funknetz:        https://fm-funknetz.de/
TG-Überblick:        https://fm-funknetz.de/unsere-talkgroups-sprechgruppen/

Quelle :Aktuell (dl0hgw.de)

Neues Relais in MV DB0UEM in Leopoldshagen QRV

Seit heute 26.05.2024, ist das neue Relais in MV, DB0UEM on Air gegangen. DB0UEM ist in Leopoldshagen in der Nähe von Ueckermünde. Das Relais soll das Haff von Ueckermünde versorgen, auch Usedom und teile von Wolgast sollen möglich sein. Das Relais ist ein gemeinschaftliches Projekt. V25 Ueckermünde und V04 Ribnitz-Damgarten sowie Henri DC7HM aus V14 Schwerin sind in dem Projekt integriert. Alle zogen gemeinsam an einen Strang und haben DB0UEM ins Leben gerufen. Das Relais ist mit einen USV Netzteil ausgestattet und mit einem 45Ah Akku für den Notstrom. In luftiger Höhe, arbeitet eine Procom CXL70-5C/I. Die Antenne wird durch ein Eigenbau-Relais bestehend aus zwei kommerzielle Motorola Funkgeräte und eine Steuerung aus einem Raspberry und Elenata Bord von Andy DK1LO befeuert. Die Duplexweiche von Duplexers.eu splittet dann Ober- und Unterband.

Frequenz: 438.500 MHz -7.6 MHz CTCSS 88,5 Hz.

Das Relais ist dauerhaft im FM-Funknetz verbunden. Die Start-Sprechgruppe ist die 2620 Mecklenburg-Vorpommern.

Für Empfangsbestätigung des Relais gerne eine Mail an db3max@darc.de senden.

Danke auch an weitere Unterstützer:

Thomas, für den Standort und Menpower.

V25 OV Ueckermünde, für Unterstützung bei der Antenne / Strom.

Peter DO2TC, für Material und Mastverlängerung.

Henri DC7HM, für Material und Menpower.

Christoph DG0TM, für Programmierung vom Hamnet-Router.

V04 OV Ribnitz-Damgarten, für Lizenzunterstützung.

Distriktvorstand V, für finanzielle Unterstützung bei der Antenne.

Robert DK6YA, für das 19“ Case.

Max DB3MAX, für Bau- und Finanzierung der Relaishardware und Notstromversorgung (Akku und USV Netzteil), Hamnet Router.

Jens DJ1JAY, für das abgleichen des Duplexfilters am Messplatz.

Die theoretische Ausbreitung.

Relaisverbund zum Fernmeldetag genutzt

Ein spannender internationaler Fernmeldetag liegt hinter uns. Wie im letzten Jahr, haben wir zusammen mir der (LSBK) Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz MV eine Funkübung zum Fernmeldetag durchgeführt.

Hier eine kleine Auswertung zum Fernmeldetag von der Klubstation DF0IUK.

Anwesende OMs in der Klubstation waren: Klaus DL2SWN, Christoph DG0TM, Martina DO8MKR, Henning DL9GWA, Volker DL1KWB und Ich Max DB3MAX.

Wir haben einen Bestätigungsverkehr in der Zeit von 18.00uhr bis 19.15 über den Reliasverbund FM-Funknetz.de veranstaltet. Gesendet haben wir als Klubstation mit den OP Martina DO8MKR, später Max DB3MAX über das Relais DB0RDG.

23 Qso´s (Verbindungen) sind in das Logbuch gekommen, die weiteste Station war DL1MLO aus JN48IN (Bodensee).

Zeitgleich wurden Bilder und Texte über das Programm Winlink auf 40m gesendet. Klaus DL2SWN hat mit dem Klubcall DF0IUK mit Thorsten DL2NTE eine P2P Verbindung getestet. Diese Bilder und Texte wurden von beiden Stationen Top aufgenommen und verarbeitet. Danke da nochmal an Thorsten DL2NTE für diese Tests.

Im Digitalfunk BOS nahmen 12 Funkstellen aus 3 Landkreisen und 2 kreisfreien Städten in M-V mit insgesamt 40 Sprechfunkern teil.

Das zu ermittelnde Lösungswort für diese Teilnehmergruppe lautete „Notfunk im Amateurfunkdienst“ welches auch mehrfach rückgemeldet wurde. 

Ich danke nochmals und freue mich auf 2025!

 

73 von DO7CP & DB3MAX

Neue Hardware für DO0RDG

DO0RDG hat neue Hardware für 70cm FM bekommen. Das 2m Relais bei DO0RDG wurde schon vor langer Zeit gegen ein kommerzielles Motorola MTR2000 ausgetauscht worden. Heute am sogenannten Herrentag, ist ein zweites Motorola MTR2000 für 70cm bei DO0RDG eingezogen. Leider ist im Moment die Internet-Versorgung ausgefallen. Die Relais laufen aber Lokal ohne FM-Funknetz. Dieses Problem werden wir in der nächsten Woche lösen hoffe ich.

73 und einen schönen Feiertag DB3MAX

Wartungsarbeiten am 2m-FM-Relais DB0HRO

Wartungsarbeiten am 2m-FM-Relais DB0HRO.
Bemängelt wird eine ungenügende Empfindlichkeit des Empfängers. Am kommenden Montag treffen sich Max DB3MAX und Helmut DL6KWN am Relaisstandort und werden den Duplexer deinstallieren. Er wird zu Martin DL7MFK transportiert, der dort die geeignete Messtechnik zum Neuabgleich zur Verfügung hat.
So lange bitte auf DB0RVH und DM0HRO ausweichen. Das DMR Relais bei DB0HRO wird QRV bleiben.

DB0HRO mit neuer FM Hardware ausgerüstet

DB0HRO hat am 23.02.2024 neue Hardware für das FM Relais bekommen. Am Standort arbeitet jetzt ein Motorola MTR 2000 mit externer SVX Steuerung. Das FM-Funknetz.de ist auch wieder mit DB0HRO verbunden. Die Default TG bei DB0HRO ist 18055 und damit statisch mit DM0HRO und DB0RVH verbunden. Allerdings kann man auch beliebig in jede andere TG via DTMF umschalten.

Viel Spaß beim ausprobieren wünsche ich und bin auf Feedback gespannt 73 DB3MAX

LORA APRS bei DB0PSW

LORA APRS bei DB0PSW ist wieder in Betrieb. Nach dem Ausfall im Dezember habe ich am 22.02.2024 das neue Igate wieder in Betrieb genommen. Viel Spaß wieder beim Lora APRS machen.

73 Max DB3MAX

Wartungsarbeiten in Pasewalk bei DB0PSW

Heute fuhr ich an meinem freien Tag zu DB0PSW, nach Pasewalk. Hier waren kleinere Maßnahmen nötig. Das APRS iGate, hat nun sein Internetanschluss bekommen. Leider fungierte es nach der letzten Installation, nur als Digi. Nun speist es auch die empfangenen Stationen ins Internet ein. Die SVX-Link Software hat kleine Änderungen bekommen, und das IP-Telefon hat nun zum ein und aus schalten noch eine WLAN Steckdose bekommen. Die Akkus 🔋 wurden getestet und auch die USV Umschaltung habe ich ausprobiert und sie arbeitet zuverlässig.

Nach fast 350Km Hin- und Rückfahrt, war ich dann auch wieder zu Hause.

73 Max DB3MAX

Hamnet Linkstrecke DM0HRO <-> DB0HRO installiert

Am Sonntag den 29.10.2023 trafen sich Martin von Opennet, Christoph DG0TM und ich DB3MAX bei DM0HRO und installierten die neue Antenne für die Linkstrecke. Unsere bisherigen WLAN Geräte sendeten immer mit mind. 20MHz Bandbreite, diese waren nicht mehr konform und mussten ausgetauscht werden da in Genehmigung nur 10MHz Bandbreite koordiniert wurden.

Christoph DG0TM und ich DB3MAX konnten kompatible Geräte, über Jann DG8NGN bekommen. DANKE nochmal an Jann!

Am Dienstag den 31.10.2023 wurde die Gegenstation bei DB0HRO installiert. Hier trafen sich Helmut DL6KWN, Christoph DG0TM und Max DB3MAX um die neue Hamnet-Antenne zu installieren.

Jetzt müssen noch einige Administrative Sachen gemacht werden das die Linkstrecke funktioniert. Dieses wird noch ein paar Tage dauern. Familie, Gesundheit und Arbeit gehen vor.

DB0HRO auf 2m, ist im Moment wieder on Air. Der RX hat aber immer noch ein Problem, was wir bei dem Treffen zeitlich nicht lösen konnten. Aber auch hier arbeiten wir an neuer Hardware. Solange die Linkstrecke noch nicht funktioniert, ist das Relais auch nicht im FM-Funknetz.de

Danke an Helmut DL6KWN, Jann DG8NGN, Christoph DG0TM, Martin von Opennet für euren Einsatz und Unterstützung.

73 Max DB3MAX

Neuer Outdoor Schrank für DB0GMN

Neuer Outdoor Schrank für #hamnet bei #db0gmn um weitere #linkstrecken bauen zu können gibts ein #router mit POE direkt am Mast. #ubiquitinetworks #es-8xp. Ebenfalls kommt ein #aprs #digi für 70cm in den Schrank. Hier wird ein #motorola #gm380 in #uhf arbeiten auf 432.500 MHz. Das Modem kommt aus Polen von #microsat.