Tag Mecklenburg-Vorpommern

Jetvision bei DB0RDG

Seit 20.Juli.2021 hat DB0RDG auch einen kombinierten ADS-B und FLARM Empfänger installiert, der von der Firma jetvision zur Verfügung gestellt wurde. Diese Firma wurde vor gut 10 Jahren von Günter, DL4MEA, gegründet und ermittelt Flugzeugpositionen auf alle möglichen Arten und bereitet daraus eine Luftlage auf.
Landläuftig als ADS-B bezeichnet sind es eigentlich Mode-S Transpondersignale, die hier empfangen werden. Also kein aktives Radar mit leistungsstarkem Sender und Reflexion am Fluggerät, welches man als aktiven Radar bezeichnet. ADS-B heisst daß das Fluggerät seine Position direkt aus seinem GPS- oder Interialnavigationssystem entnimmt und versendet. Nicht alle Transponder sind ADS-B-fähig, und so können zusätzlich mittels einer im Empfänger eingebauten, auf Nanosekunden genauen, GPS-synchronen Uhr die Laufzeiten der Signale zu mindestens 3 Empfängern an verschiedenen Orten gemessen und auf einem zentralen Server zu einer Postition verrechnet werden. Kurz gesagt (aber nicht genau beschrieben) beruht diese Berechnung auf einem Prinzip welches man als “wer das Signal zuerst empfängt ist am nächsten dran” oder “wenn alle das Signal zur selben Zeit empfangen ist das Flugzeug genau in der Mitte” beschreiben kann. Der technische Fachbegriff dazu ist Multlateration (MLAT). Dazu betreibt jetvision ein Netzwerk aus über 400 weltweit verteilten Empfängern.
Parallel dazu empfängt das Gerät von jetvision auch FLARM. Da diese Mode-S Transponder lange Zeit nicht Vorschrift waren, und außerdem sehr teuer, haben drei Leute in der Schweiz ein auf der Basis von lizenzfreien ISM-Geräten (genau gesagt 866MHz Garagentoröffnern) ein System erdacht welches Standort- und Bewegungsmeldungen zwischen sich annähernden Luftfahrzeugen austauscht und damit Kollissionen vermeidet. Diese Positionen kann unser Empfänger auch empfangen und damit hauptsächlich im privaten Bereich und niedrigen Luftraum fliegendes Material orten.
Angewendet werden diese Flugzeugpositionen in vielfältigster Weise. Angefangen von denen, die einfach nur wissen wollen wo ein bestimmtes Flugzeug oder ein Hubschrauber fliegt, beispielsweise um davon ein möglichst schönes Foto zu machen, weiter über Windkraftanlagen, die jetzt bald ohne daß ein Flugzeug in der Nähe ist ihre roten Lampen abschalten werden, bis hin zur Übersicht an Flugplätzen wo sich Flugzeuge befinden oder nähern und hier dem Flugleiter die Arbeit erleichtern. Schon allein das Rufzeichen vorher auf dem Bildschirm zu lesen erleichtert den Funkbetrieb der ja in AM und oft grauenvoller Qualität stattfindet.
Auch uns im Amateurfunk helfen diese Daten, denn sehr hoch fliegende Flugzeuge werden als Reflektor für Aircraftscatter verwendet, womit sich dann auch der Kreis schließt, denn aus dieser Anwendung heraus hat Günter seinerzeit dieses Gerät entwickelt und seither aber zu seinem eigenen großen Bedauern keine Zeit mehr für sein Amateurfunkhobby. Christoph DG0TM hat nun die Karte zu dem System ins Internet geführt und man kann es hier auf der Seite sehen. Der Menü-Punk Jetvision führ zur der Live Karte. Bitte habt Geduld beim Aufbau der Karte leider ist der Server nicht der schnellste. Viel Spaß denn noch beim schauen. Sollte es nicht klappen schaut doch später noch einmal vorbei.

73 Max DB3MAX

FM TGs im Verbund

Die TG-Matrix im Verbund hat sich etwas geändert. das FM-Funknetz lehnt sich nun an die Matrix des Brandmeiser.Network an. Das heißt: Es gibt für die Bundesländer 10 Überliegende TGs.

TG 2620Sachsen-Anhalt/Mecklenburg-Vorpommern
TG 2621Berlin/Brandenburg
TG 2622Hamburg/Schleswig-Holstein
TG 2623Niedersachsen/Bremen
TG 2624Nordrhein-Westfalen
TG 2625Rheinland-Pfalz/Saarland
TG 2626Hessen
TG 2627Baden-Württemberg
TG 2628Bayern
TG 2629Sachsen/Thüringen

Für die Local-Betrieb handhaben wir es ja so das die Postleitzahl des Ortes die Locale-TG ist hier ein paar Beispiele:

TG 18311Region Ribnitz-Damgarten
TG 18055Region Rostock
TG 19055Region Schwerin
TG 23966Region Wismar
TG 19395Region Plau am See
TG 18528Region Insel Rügen

Viel Spaß im FM-Funknetz.de

DO0RDG-KW

ANTENNEN AUSWAHL DO0RDG

Bei DO0RDG soll in diesem Jahr noch zwei weitere Relais ansiedeln. Einmal das 10m KW Relais auf 29,650 MHz und das 23cm Relais auf 1298,500 MHz. Nun war die Frage: Welche Antennen?

Ich habe mich nun für die Sirio Gain Master für den 10m Sender entschieden. Beim 23cm Relais wird es eine Comet GP 21.

Ich hoffe das diese beiden Antennen mich nicht enttäuschen werden.

73 MAX DB3MAX

DB0LUP in Planung

In Marnitz ist ein neues 2m FM Relais geplant. OM Bert, DK3BK, hatte schon immer Lust ein Relais zu bauen. Unterstützung bekommt Bert vom OV Plau am See V18 und Max DB3MAX der Referent für Digitale Kommunikation und Relaisbetrieb. Der OV Plau am See V18 und der Distrikt Vorstand kümmerten sich um einen Duplexer und Max Sponsert die zwei VHF Funkgeräte die von der Motorola Palette kommen. Die Steuerung, vom Relais wird ein Raspberry plus Elenata-Platine sein. Damit das Relais gleich in den vorhandenen Verbund kann, wird die Software SVX-Link programmiert. Jetzt heißt es, auf die Zulassung warten.

Bleibt gespannt, 73

Hamnet bei DB0RDG

DB0RDG nun auch via HamNet angeschlossen. Dank Christoph DG0TM hat nun auch DB0RDG eine Anbindung ans HamNet. Damit ist in MV ein weiteres Relais auf der HamNet Karte Online

73 Max DB3MAX, Christoph DG0TM

DB0RVH ist nun On Air

Heute haben Jörg DO2ZF und ich DB3MAX DB0RVH installiert. Das 2m Simplex-Relais auf 145.2875 MHz, verfügt über die Anbindung an dem Thueringen.Link und an das EchoLink System, mit der Nodenummer 834967. Beim benutzen des Simplex Relais wird die TG80 (Mecklenburg-Vorpommern) im Thueringen.Link geschaltet, und man ist automatisch mit den angeschlossen Relais in MV verbunden. Gleichzeitig haben wir heute auch ein Lora Igate/Digi in Betrieb genommen. Das Igate arbeitet auf 433.775 MHz. Somit schließen wir auch damit wieder eine Lücke in MV. DB0RVH ist auch via Hamnet angebunden. Dank Christoph DG0TM hat DB0RVH eine Hamnet Anbindung. Danke nochmal für das konfigurieren und das bereitstellen des Hamnet-Routers. Eine Verbindung per HF ist geplant und steht auf der Agenda. Um die Stromversorgung bei Ausfällen aufrechtzuerhalten haben wir ein USV Netzteil im Einsatz so sollte DB0RVH ca. 3 Tage autark On Air sein.

73 Max DB3MAX, Jörg DO2ZF

DB0KUE wieder ON AIR

Lange Zeit war DB0KUE defekt, nun ist es wieder ON AIR. Leider noch nicht im gewohnten Umfang. Das 2m Relais und der APRS Digi laufen aber wie gewohnt! In dem Zuge ist DB0KUE nun auch ein Teil der Relaisgruppe-MV Sysop ist Martín DL7MFK. Wir freuen uns ein weiteres Relais in der Gruppe begrüßen zu dürfen. In den nächsten Tagen werden wir das Relais hier vorstellen.

73 Max, DB3MAX

Neuer KIWI-SDR auf Relaisgruppe-MV.de

Andreas DL5CG betreibt einen Kiwi-SDR in Greifswald. Der Kiwi-SDR kann nun auch über Relaisgruppe-MV.de aufgerufen werden. Im Menü habe ich den Web-SDR Wismar und den Kiwi-SDR Greifswald auf einer Seite Online gestellt.

Viel Spaß beim ausprobieren 73 Max DB3MAX